Wissenschaftlicher Lebenslauf

seit 04/2022:
Lehrbeauftragter am Institut für deutsche Literatur und ihre Didaktik der Goethe-Universität Frankfurt a. M.

Lehrbeauftragter am Institut für Deutsche Sprache, Literatur und ihre Didaktik an der Leuphana Universität Lüneburg

04/2022:
Einreichung der Dissertationsschrift Theater.Raum. Text/Inszenierungen spatialer Ordnungsprozesse bei Jelinek, Lotz, Salzmann und Richter an der Fakultät für Geisteswissenschaften der Universität Hamburg

seit 2021         
Mitglied im Netzwerk Widerständige Praxen. Postmigration in Literatur, Medien und Sprache der Gegenwart
Leitung: Dr. Jara Schmidt & Dr. Jule Thiemann (Universität Hamburg)

seit 2020
Mitglied der Plattform #BreiterKanon
Leitung: PD Dr. Martina Wernli (Goethe-Universität Frankfurt)

11/2018-01/2022
Promotionsstipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes an der Universität Hamburg

02/2016 – 01/2020:
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Arbeitsstelle Interkulturelle Literatur- und Medienwissenschaft des Instituts für Germanistik an der Universität Hamburg

09/2018:
Erwerb des hochschuldidaktischen HUL: Good Teaching Practice – Basiszertifikats

01/2016:
Masterarbeit: ‚Raumkreuzungen‘. Formen spatialer Mimesis in neueren Dramen von Roland Schimmelpfennig und Wolfram Lotz; ausgezeichnet mit dem Alumni-Preis der Philologischen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

2013-2016:
Masterstudium im Studiengang Deutsche Literatur an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg;
Beschäftigung als wiss. Hilfskraft am Deutschen Seminar, u. a. als Tutor für germanistische Einführungskurse und Mentor für Staatsexamenskandidatinnen und -kandidaten

Herbst 2013:
Erstes Staatsexamen für ein Lehramt am Gymnasium in Bayern. Fächer: Deutsch und Geschichte

08/2013:
Zusatzqualifikation Theaterpädagogik

08/2012:
Bachelorarbeit: Shakespeare im dramenpoetologischen Diskurs. Ein Beitrag zur Geschichte der deutschen Shakespeare-Rezeption 1740-1770; gleichzeitig schriftliche Hausarbeit (»Zulassungsarbeit«) für das Erste Staatsexamen

2010-2013:
Stipendium des Max Weber-Programms des Freistaats Bayern im Elitenetzwerk Bayern

2008-2013:
B.A.- und Lehramtsstudium Germanistik / Geschichtswissenschaften an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt;
Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes;
Beschäftigung an verschiedenen Lehrstühlen als stud. Hilfskraft, u. a. als Tutor für Einführungskurse in die Neuere deutsche Literaturwissenschaft